Was ist Orthoptik?

Orthoptik

Orthoptik, häufig auch unter dem Begriff "Sehschule" bekannt, ist ein spezieller Bereich der Augenheilkunde, der die Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Schielerkrankungen, Sehschwächen, Störungen des ein- und beidäugigen Sehens, Augenzittern,Augenbewegungsstörungen sowie Abklärung von Sehproblemen bei Lese-Rechtschreib-Schwäche umfasst.

Auch die Vorbeugung von Sehstörungen in der (frühen) Kindheit ist ein wichtiger Bereich eines Orthoptisten. 

 

Ein Orthoptist bzw. eine Orthoptistin behandelt Personen aller Altersstufen mit Seh- und Wahrnehmungsdefiziten und kann die Qualität des Sehvermögens sowie die Zusammenarbeit der Augen feststellen.

Sie sind Experten auf dem Gebiet der Erkennung und Behandlung funktionell bedingter Erkrankungen der Augen und dessen Folgen.

 

Durch eine enge Zusammenarbeit mit Augenärzten kann eine ganzheitliche Abklärung des Patienten gewährleistet werden.