Kopfschmerz und Augen - Asthenopie

Das Gefühl, dass man ein Unwohlsein in sich trägt, besonders nach langer Naharbeit wie es zum Beispiel bei Bildschirmarbeit auftritt ist häufig auf eine starke Augenbelastung zurückzuführen.

 

Asthenopische Beschwerden sind Anstrengungsbeschwerden, sie können sich unter anderem in Augenbrennen, schnellem Ermüden, erhöhter Lichtempfindlichkeit oder Kopfschmerzen äußern.

Ursachen:

Augen Ermüdung

Äußere Einflüsse

Übermäßige Beanspruchung des gesunden Auges etwa durch lange Naharbeit in zu kurzem Arbeitsabstand, Tätigkeit am Bildschirmarbeitsplatz mit ungeeigneten Brillen
längere Arbeit unter ungünstigen Beleuchtungsverhältnissen wie unzureichende Beleuchtung, falsch angebrachte Leuchtkörper, Zwielicht, mangelhafter Licht- und Schattenkontrast, zu intensive Lichteinwirkung, Blendung oder irritierende Reflexe

Brechungsfehler

Unkorrigierte bzw. nicht ausreichend korrigierte Fehlsichtigkeiten oder fehlerhafte Korrektionen können zu einer Verkrampfung der inneren Augenmuskeln führen. Die Beschwerden sind durch einen optimalen Ausgleich der Fehlsichtigkeit zu beheben.

 

Heterophorien

Gestörtes Augenmuskelgleichgewicht (Heterophorien) kann Verschwommensehen bis hin zu Doppelbildern hervorrufen. Doppeltsehen kann einer zu großen Anstrengung der Augenmuskeln zu Grunde liegen, dies ist typisch für die "muskuläre Asthenopie“:

Die Beschwerden verschwinden, wenn ein Auge vorübergehend abgedeckt wird. Bei muskulären Asthenopien kann in einigen Fällen die Korrektion durch Prismengläsern und/oder Übungen hilfreich sein.